SEAP – Schnelle Einarbeitungsprozesse gestalten

SEAP – Schnelle Einarbeitungsprozesse gestalten

Defizite zwischen vorhandenen und benötigten Qualifikationen sind zügig und nachhaltig zu schließen, bei Produktionsanläufen, wenn Nachfrageschwankungen mit befristeten Arbeitsverträgen ausgeglichen werden müssen oder ausscheidende Mitarbeiter durch neue zu ersetzen sind. Immer geht es darum, die Produktionsmitarbeiter - quasi just in time - in die Lage zu versetzen, Produkte in vorgegebener Qualität, Quantität und Liefertreue herzustellen. Bedarfsgesteuerte Qualifizierung ist damit ein wichtiges Kriterium für wirtschaftlichen Erfolg.

Inhalte

  • Strategien und Bausteine zur Schaffung eines internen Qualifizierungssystems: Von den Anforderungen über Checklisten und Einarbeitungspläne bis zur Evaluation
  • Kurzfristige Ansätze, um neue Mitarbeiter schnell einarbeiten zu können
  • Steile Produktneuanläufe sind möglich - es kommt auf das Konzept an
  • Die Zukunft des Unternehmens mit älteren Produktionsmitarbeitern gestalten
  • Woher die Trainer nehmen? Die Experten sitzen im eigenen Unternehmen!
  • Geeignete Lehr- und Lernformen für den Produktionsbereich
  • Das Workshopkonzept: Die Verknüpfung zwischen Lernen und Prozessverbesserung

Kompetenzziele
Nach dem Seminar kennen die Teilnehmer Konzepte, um neue Mitarbeiter schnell in betriebliche Abläufe einarbeiten zu können. Sie können ein eigenes Qualifizierungskonzept für ihr Unternehmen erstellen und erarbeiten Train-the-Trainer Konzepte mit geeigneten Qualifizierungsformaten für den Produktionsbereich.

Dauer
2 Tage

Hinweis
Termine auf Anfrage.
Auch firmenspezifisch und im Unternehmen durchführbar.

Interesse? Kontaktieren Sie uns 

 

Datum

Ort

Nettopreis

Bruttopreis

 

 
auf Anfrage auf Anfrage
auf Anfrage auf Anfrage Markiertes Seminar in den Bestellkorb legen

Kontakt
0800-3378682 Deutschland