DIGIM-AL – Grundlagen der Digitalisierung in Vorbereitung auf die Zusatzqualifizierung an einer praxisnahen Projektarbeit für die Metallberufe

DIGIM-AL – Grundlagen der Digitalisierung in Vorbereitung auf die Zusatzqualifizierung an einer praxisnahen Projektarbeit für die Metallberufe

Die Qualifizierungsinhalte wurden als Berufsbildposition 5 "Digitalisierung der Arbeit, Datenschutz und Informationssicherheit" in die Ausbildungsverordnung aufgenommen. Aber wie umsetzen? Die Theorie steht auf dem Papier - wir zeigen Ihnen konkrete Möglichkeiten für die Umsetzung auf.

Die Teilnehmer erleben in einem zweitägigen Workshop und an einem konkreten Beispiel die Bereitstellung von Informationen sowie die Verarbeitung und Weitergabe, real und greif- als auch übertragbar in ihre Produktion. Ein Arbeitsschritt ist das Erstellen eines digitalen Wartungsplanes in einer werkstattnahen Umgebung für wiederkehrende Prüf- und Reinigungsarbeiten. Diese Inhalte sind speziell für die Ausbildung aufbereitet und werden mithilfe von Projektaufgaben unterstützt.

Inhalte

  • Überblick und Zusammenhänge
  • Pneumatische Energiestation
    • Messen und Steuern des Druckluftverbrauchs
    • Automatische Leckagemessung
    • Daten Dokumentation mit Excel
    • Externe Ansteuerung durch den Verbraucher
    • Beobachten und Steuern mit mobilen Endgeräten
  • Messen und Steuern mit FluidSIM am Beispiel "Energieeffizient Prägen"
    • Steuerung mit FluidSIM
    • Daten Dokumentation mit Excel
    • Beobachten und Inbetriebnahme mit mobilen Endgeräten
  • Steuern mit der Kleinsteuerung (Siemens LOGO! 8) am Beispiel "Energieeffizient Prägen"
    • Beobachten und Steuern mit mobilen Endgeräten
    • OPC-Sever-App aufbauen und gestalten
  • Einfache Vernetzung von zwei SPS-Steuerungen
  • Aufbau des Projekts: Bandanlage mit Prägen von Werkstücken
  • Ausblick auf andere Projekte für die Zusatzqualifikationen

 

Kompetenzziele
Nach diesem Workshop beherrschen Sie das Alphabet der Digitalisierung und können dieses Wissen auch kompetent an Ihre Auszubildenden weitergeben. Durch die Einbindung der Teilnovellierung (Berufsbildposition 5) in Ihre Ausbildung ermöglichen Sie Ihren Auszubildenden:

- Die Vorteile eines digitalen Produktionsprozesses zu erkennen.
- Eigene Ideen zur Umsetzung der Teilnovellierung zu schaffen.
- Produktionsprozesse zu optimieren.

Voraussetzungen
Grundkenntnisse in der Elektropneumatik

Dauer
2 Tage

Hinweise
Die Teilnehmer werden gebeten ihr Smartphone (Android) oder Tablet (Android) oder iPad (iOS) mitzubringen.

Interesse? Kontaktieren Sie uns 

 

Kontakt
0800-3378682 Deutschland