Karlsberg Brauerei GmbH: Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit durch Erhöhung der Anlageneffektivität

 

Karlsberg Brauerei GmbH: Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit durch Erhöhung der Anlageneffektivität

Das Unternehmen
Seit 1878 braut die Karlsberg Brauerei GmbH am Standort Homburg / Saar Bier. Inzwischen umfasst die Markenpalette eine Vielzahl unterschiedlicher Bier- und Biermixprodukte. Karlsberg vertreibt die Produkte international.

 

Die Aufgabe

Um die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit zu sichern, hat sich Karlsberg zum Ziel gesetzt, die Anlageneffektivität kontinuierlich weiter zu steigern und durch ein auf ihre Anlagen abgestimmtes Instandhaltungsprogramm abzusichern. Dabei sollen die Mitarbeiter der Produktion und der produktionsnahen Bereiche aktiv eingebunden werden (TPM-Ansatz).

Insbesondere die Zusammenarbeit zwischen Instandhaltungsabteilung und Produktion soll verbessert bzw. Schnittstellenverluste reduziert werden.

Um eine nachhaltige und kontinuierliche Verbesserung sicherzustellen, soll eine entsprechende Verbesserungsorganisation aufgebaut werden

Die Lösung

  • Ermittlung Status quo hinsichtlich Anlagenoptimierung, Instandhaltung, Organisation, Führung und Zusammenarbeit und Herausarbeiten der Potenzialfelder
  • Initiierung des Veränderungsprojektes im Rahmen eines Führungskräfte-Strategie-Workshops
  • Erarbeitung der notwendigen Instandhaltungskonzepte
  • Einführung von TPM an Engpassanlagen (Kontinuierliche Optimierung, vorbeugende Instandhaltung, TPM-Organisation)
  • Beteiligung und Befähigung aller Führungskräfte und Mitarbeiter für den Veränderungsprozess von Anfang an
  • Schaffung einer Veränderungskultur durch ein verändertes Führungsbewusstsein
  • Einführung eines Leistungsdialoges in allen Bereichen

Projektzeitraum
April 2009 - Oktober 2010

Interesse? Kontaktieren Sie uns 

  • Tel.: 0800 / 3378682 (kostenfrei)
  • Fax: 07223 / 9407455