Thailändische Prinzessin zu Besuch bei Festo

Kooperationen in der technischen Aus- und Weiterbildung


CC_19_09_3_Thailand_500.jpg

Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn besuchte am 2. Juli 2009 das Unternehmen Festo. Die Prinzessin nahm an Veranstaltungen im Festo TechnologieCenter am Stammsitz in Esslingen sowie in der Ausbildung teil. Im Mittelpunkt standen Gespräche über neueste Trends in der technischen Aus- und Weiterbildung. Festo Didactic kooperiert seit Mitte der neunziger Jahre mit thailändischen Bildungseinrichtungen.

Dr. Thomas Rubbe, Vorstand Region and Sales Asia Pacific, hob das große Engagement der thailändischen Prinzessin für die deutsch-thailändische Kooperation in der technischen Bildung hervor. Seit Mitte der neunziger Jahre bestehen Kooperationen zwischen Festo und dem King Mongkut´s Institute of Technology North-Bangkok, KMIT-NB, dem thailändischen Bildungsministerium DOVE sowie dem Queen Sirikit National Convention Center, Bangkok. 1995 beteiligte sich Festo am größten Joint-Venture-Projekt in Thailand, dem Thai German Institute (TGI). „ Wenn Fachkräfte in Thailand mit deutschen Maschinen und Technologien qualifiziert werden, schafft dies zusätzliche Absatzchancen für den deutschen Maschinenbau in Thailand, gerade auch jetzt in wirtschaftlich schwierigen Zeiten“, betonte Dr. Rubbe.

Festo unterhält seit 1992 eine Landesgesellschaft in Thailand mit den Schwerpunkten Automatisierungstechnik und Didactic und ist u.a. ein gefragter Partner der lokalen Lebensmittelindustrie, die mit Festo Fertigungstechnologien ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit stärken konnte.

CC_19_09_1_Thailand_500.jpg     CC_19_09_2_Thailand_500.jpg

Asampinpongs Vitoon, General Manager Festo Thailand, überreicht Ihrer Königliche Hoheit Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn eine Urkunde über die Schenkung des neuen technisches Lernsystem von Festo Didactic. „EduKit PA“ vermittelt in leicht verständlicher Form Grundlagen der Projektarbeit und Regelungstechnik.

zurück