Pneumatische Leistungsteile steuern mit CODESYS

Fachfortbildungen für Lehrkräfte an Technischen/Beruflichen Gymnasien mit dem Profil Mechatronik


Voraussetzungen:
Grundkenntnisse SPS-Programmierung von Vorteil

Anzahl der Tage:
1 (von 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr)

Beschreibung:
Überall da, wo etwas bewegt werden muss spielen pneumatische Antriebe eine große Rolle. Daher sind pneumatische Antriebe von nun auch Bestandteil der Lerninhalte in den Lehrplänen Technischen Gymnasien.

Im Rahmen dieses Workshops werden nach einer Einführung in einige fluidtechnische Grundlagen, Experimente zum Schaltungsaufbau auf der Grundlage der Aufgabensammlung „Pneumatik Grundstufe“ durchgeführt. Der Schaltungsentwurf wird dabei durch FluidSim® Pneumatik unterstützt. Die Anzahl der Experimente hängt vom Leistungsvermögen der Teilnehmer ab.

Inhalte:

  • Aufbau einfacher pneumatischer Leistungsteile (Lerneinheit 4)
  • Grundlagen Speicherprogrammierbarer Steuerungen (Lerneinheit 7)
  • Steuern realer und simulierter Anlagen mit CoDeSys (Lerneinheit 14)

Mit Codesys setzen wir auf eine IEC 1131 konforme Steuerung als virtuelle SPS. Mit FluidSIM® werden Sie pneumatische Leistungsteile simulieren – eine Möglichkeit, besonders motivierenden Unterricht zu gestalten. Neben kurzen theoretischen Teilen stehen praktische Übungen im Mittelpunkt.

Ausstattung:

Pneumatik-Grundlagen 

CODESYS – Programmiersystem nach IEC 61131-3

CODESYS Starterkit mit SPS

Festo SPS für den A4 Aufnahmerahmen

 

 

zurück