Festo Team gewinnt Berufswettbewerb Mechatronik

Der Titel ist gleichzeitig das Ticket für die Teilnahme an den WorldSkills Berufsweltmeister-schaften in Kanada.


Auf der Hannover Messe fanden dieses Jahr die 3. SkillsGermany Berufswettbewerbe in den Disziplinen Mechatronik, Mobile Robotik und Elektrotechnik statt. Auszubildende aus ganz Deutschland kämpften um die deutsche Meisterschaft und damit um den Titel SkillsGermany Bundessieger 2009. Das Festo Team mit Jochen Spohrer und Florian Haizmann gewann den Mechatronik-Wettbewerb. Der Titel ist gleichzeitig das Ticket für die Teilnahme an den WorldSkills, den Berufsweltmeisterschaften, im September 2009 im kanadischen Calgary. Als Mitinitiator und Partner von SkillsGermany unterstützt Festo die Wettbewerbe Mechatronik und Mobile Robotik.

Festo Team Mechatronik fährt nach Calgary
Beim Mechatronik-Wettbewerb gingen für Festo Florian Haizmann und Jochen Spohrer an den Start. Die Zweier-Teams mussten in ihren Aufgaben reale mechatronische Systeme aufbauen, in Betrieb nehmen, programmieren, optimieren und in Stand setzen. Mit ihrem Sieg beim Mechatronik-Wettbewerb haben Sie sich das Ticket für die Berufsweltmeisterschaften WorldSkills im kanadischen Calgary erkämpft. Vom 1. - 6. September 2009 werden dort die nächsten WorldSkills ausgetragen. Im internationalen Wettbewerb werden sich an vier Wettbewerbstagen mehr als 1.000 junge Leute aus 50 Ländern in 45 Schlüsselberufen und -technologien messen.

Mobile Robotik – Faszination Technik
Beim Berufswettbewerb „Mobile Robotik“ ist der Robotino®, ein autonom arbeitender, programmierbarer Roboter zusammen mit den Auszubildenden der Star des Wettbewerbs. Festo stellt mit dem Robotino® eine mobile Roboterplattform für den Wettbewerb, die alle Möglichkeiten der Automatisierungstechnik bietet. Die Auszubildenden erhalten beim Wettbewerb die Aufgabe, den Roboter zu programmieren und Prozessabläufe zu optimieren. In der anspruchsvollen Aufgabe sind alle Disziplinen von der Mechanik, Antriebs- und Steuerungstechnik bis hin zur Sensorik und Informationstechnik enthalten. Für Festo waren Anja Stelzel und Marcel Kessler als Wettbewerbs-Team dabei und erzielten einen hervorragenden 6. Platz.

Bildung als Unternehmensverantwortung
Festo, Global Player in der Automatisierungstechnik und Weltmarktführer in der technischen Aus- und Weiterbildung, hat bereits vor 17 Jahren den Wettbewerb in der Disziplin Mechatronik initiiert und für die WorldSkills Mechatronik die Schirmherrschaft übernommen. Das Unternehmen unterstützt auch die SkillsGermany auf der Hannover Messe, der größten Industrie-Leistungsschau der Welt, in den Disziplinen Mechatronik und Mobile Robotik.

Junge Menschen in der Ausbildung zu fördern und für Technik zu begeistern, sieht das Unternehmen als wichtige Aufgabe an. „Bildung, Innovation und Technik sind die Schlüsselfaktoren für den Ausbau unserer technologischen Leistungsspitze. Bildung ist nicht mehr nur Aufgabe des Staates. Dies gilt besonders für Zukunftsberufe. Deshalb setzt sich Festo mit nationalen und internationalen Projekten, wie SkillsGermany und den WorldSkills Mechatronik, für Höchstleitungen in der Ausbildung und internationale Bildungsstandards ein“, erläutert Dr. Eberhard Veit, Vorstandsvorsitzender und Vorstand Technology and Market Positioning der Festo AG.

zurück