EuroSkills 2012 – ein voller Erfolg!

Medaillenregen bei EuroSkills: Deutschlands beste Fachkräfte aus Handwerk und Technik holen 6x Gold und 4x Bronze!


 

 

 

 

Die EuroSkills 2012 im belgischen Spa-Francorchamps sind mit einem bravourösen Ergebnis für das Deutsche Berufe-Nationalteam beendet worden: 6 Gold- und 4 Bronzemedaillen sowie 7 „Medallion for Excellence“. Sieger und damit Europameister in ihren Wettbewerben wurden:

  • Martin Reichert und Steve Urban (Team Mobile Robotik)
  • Philip Weber (Zweiradmechaniker)
  • Björn Bohmfalk (Fliesenleger)
  • Robin Berger und Thorben Peper (Team Straßenbauer )
  • Daniel Hartmann (Kfz-Mechaniker)
  • Markus Dietrich (Kältetechniker).

Die Bronzemedaille holten sich:

  • Das Team ICT-Specialist bestehend aus Saskia Oppenländer, Torsten Göpfert und René Skillen
  • Das Team Installation bestehend aus Letztgenanntem, dem Kältetechniker und Elektroniker Markus Müller 
  • Christian Uetz (Klempner)
  • Simon Stock (SHK-Anlagenmechaniker).

EuroSkills 2012 Medaillengewinner_1.JPG


Team "Mobile Robotics" erhält Sonderauszeichnungen
Die Mobilen Robotiker wurden über die Goldmedaille hinaus auch mit dem Titel „Best of Nations“ und „Beste Europäer“ bei der EuroSkills-Siegerehrung mit dem Albert-Vidal-Award ausgezeichnet und kehren somit mit drei Goldmedaillen nach Thüringen zurück.

Daniel Hartmann (Kfz-Mechaniker) wurde in diesem Ranking der Punktbesten aller Teil-nehmer und Berufsdisziplinen als Zweiter geehrt. „Damit haben 22 unserer 25 deutschen Teilnehmer Edelmetall oder eine Auszeichnung erhalten, in der Nationenwertung konnte ein hervorragender 5. Platz erreicht werden - eine tolle Leistung“, zeigt sich Delegations-leiterin Elfi Klumpp, geschäftsführendes Vorstandsmitglied WorldSkills Germany, sehr zufrieden.

Video: Rückblick EuroSkills 2012

EuroSkills 2012 Medaillengewinner_2.jpg


Erfolgreiche Spiele ebnen den Weg für die WorldSkills 2013 in Leipzig
An den drei Tagen zuvor wetteiferte auf dem Gelände der Formel 1-Rennstrecke die europäische Elite der beruflich Qualifizierten im Alter bis 25 Jahre in 44 Berufsdisziplinen um EM-Titel und beste Leistungen. Mehr als 400 junge Fachkräfte aus Handwerk und Technik vertraten in 19 Einzel- und Teamwettbewerben die deutschen Farben erfolgreich.

Die Deutsche Mannschaft von WorldSkills Germany und dem Zentralverband des Deut-schen Handwerks konnte damit an die Ergebnisse der vergangenen Europameister-schaften in Rotterdam (2008) und Lissabon (2010) anknüpfen und blickt nun mit freudiger Erwartung in Richtung Berufsweltmeisterschaft 2013 in Leipzig!

zurück