MPS® TS Compact Trainer I4.0

MPS® TS Compact Trainer I4.0

Neu! 

Das MPS® Transfersystem bildet die Basis für den MPS® TS Compact Trainer I4.0. Mit den heute erhältlichen Automatisierungs-
komponenten wird ein CPS (Cyber Physical System) aufgebaut. Herz dieser autonomen und hochkommunikativen Einheit ist eine moderne Industriesteuerung S7-1500. Der Datenaustausch mit dem intelligenten Werkstück erfolgt über ein RFID Schreib-Lese-System, das mittels IO-Link-Schnittstelle mit der Steuerung kommuniziert.

Beschreibung
Der Datenaustausch mit dem intelligenten Werkstück erfolgt über ein RFID Schreib-Lese-System, das mittels IO-Link-Schnittstelle mit der Steuerung kommuniziert. Für die schnelle Prozessdiagnose mit standardisierten IT-Technologien besitzt die SPS einen integrierten Webserver. Mit dem Raspberry Pi als Daten Center werden Zustände archiviert, ausgewertet und über den Webserver dargestellt.

Im Sinne einer „Smart Factory“ integriert der MPS® TS Compact Trainer I4.0 folgende Hauptkomponenten zu einem schlüsselfertigen Lernszenario für einen schnellen und sicheren Einstieg in das Thema Industrie 4.0:

  • Transportband mit 2 RFID-Sensoren
  • Integrierte Steuerung S7-1500
  • Kommunikationsmodul IO-Link
  • Bediengerät KTP400 Basic
  • Modul Bohren mit ET200SP Profinet IO-Device
  • Modul Einlegen mit ET200SP Profinet IO-Device
  • Modul Pick-by-Light Handarbeitsplatz mit LOGO!8 Ethernet-Device
  • Raspberry Pi
  • Werkstücksatz mit RFID-Tags
  • USB-Schreib-Lese-Gerät

Das intelligente Werkstück
Die eingesetzten Werkstücke besitzen ein digitales Produktgedächtnis mittels eines ISO 15693-konformen RFID Datenträgers. Dieser beinhaltet die kompletten Fertigungsdaten als tabellarischen Prozessplan. Während des Produktionsprozesses werden zusätzlich prozessrelevante Produktionsdaten im Produktgedächtnis gespeichert, wie beispielsweise aktueller Produktionsschritt und Zeitstempel für Produktionsbeginn und Fertigstellung sowie Qualitätsdaten. Nach Abschluss des Fertigungsprozesses ist eine Rückverfolgbarkeit durch eindeutige Seriennummern möglich. Somit kann die individuelle Produktion mit Losgröße 1 abgebildet werden.

RFID Auftragseingabe
Ein Kennzeichen von Industrie 4.0 ist die Speicherung von Auftragsdaten am Werkstück. Während des Produktionsprozesses dient das Auslesen der aktuellen Daten der Visualisierung und Auftragsverfolgung. Zusätzlich ist eine Verknüpfung mit servergebundenen Datenbanken zur Anreicherung mit Zusatzdaten möglich. Damit werden dem Maschinenführer vor Ort wichtige Informationen zum Produktionsauftrag am Mobilgerät zugänglich gemacht. Für die Übertragung und Überprüfung der Daten außerhalb des MPS® TS Compact Trainer I4.0 auf den RFID-Chip des Werkstücks, wird ein RFID Schreib-Lese-Gerät mit USB Schnittstelle und PC-Software mitgeliefert. Die Datensätze können als Textdatei geladen und gespeichert werden.

Vorbereitet für den Unterricht
Der MPS® TS Compact Trainer I4.0 wird funktionsfähig ausgeliefert. Die einzigen Voraussetzungen für die Nutzung sind Druckluft und ein Netzgerät mit Ausgangsspannung 24 V DC. Außerdem bieten wir zur Unterrichtsvorbereitung Aufgabenstellungen inklusive Lösungen zu folgenden Themen:

  • Grundlagen, Analyse der Station und Inbetriebnahme
  • Produktionsszenario
  • Digitales Produktgedächtnis mit RFID
  • Auftragssteuerung
  • Datenerfassung
  • Nachrichten
  • Energie Monitoring
  • Webserver

Die Kompatibilität zu bereits vorhandenen MPS® Transfersystemen oder MPS® Stationen ist projektspezifisch zu klären.

 

 

Bestell-Hotline
0800-5600967 Deutschland

 

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands!