CP Lab 410-1, mit 10 Applikationsmodulen

CP Lab 410-1, mit 10 Applikationsmodulen

Funktion der Anlage

Die CP Lab 410-1 stellt eine vernetzte Produktionsanlage dar, aufgebaut aus 10 Palettentransfersystemen mit unterschiedlichen Applikationsmodulen.

Damit sind die Vorraussetzungen für folgenden Prozessablauf nach Verknüpfung und Start eines Arbeitsplanes in Losgröße 1 geschaffen:

  • Das Modul Magazin stellt eine Gehäuse-Vorderschale bereit.
  • Die Qualitätsdatenerfassung findet anhand analoger Abstandssensoren des Moduls Messen statt.
  • Das Modul Bohren führt eine auftragsbezogene simulierte Bohrbearbeitung der Frontschale durch.
  • Das Modul Pick-by-Light ermöglicht eine flexible Komplettmontage mit Werkerführung.
  • Zur Qualitätssicherung und Montagekontrolle wird das Modul Kamera eingesetzt.
  • Als weiterer Montageschritt legt das Modul Magazin die Rückschale auf.
  • Mit dem Pressvorgang wird das Produkt durch das Modul Pressen fertiggestellt.
  • Das Modul Wenden wendet das Werkstück, um es auf die Bedruckung der Vorder- oder Rückseite vorzubereiten.
  • Der Label-Drucker versieht das Produkt mit einem QR-Code und einem individualisiertem Label-Aufdruck.
  • Die Ausgabe des Werkstückes erfolgt als Prozessende auf dem Modul Ausgabe


Applikationsmodul Magazin
RFID, Prozess-Start

Applikationsmodul Messen analog
QS, SPC, Analytics

Applikationsmodul Bohren
CPS, Produktionsparameter, Varianten

Applikationsmodul Ausgabe
Parameterverarbeitung, Flexibles Handling, Logistik

Applikationsmodul Magazin
Auflegen Rückschale

Applikationsmodul Presse
Press-Parameter, Fügen, Montieren

Applikationsmodul Pick-by-Light
Variantenmontage, Werkerführung

Applikationsmodul Label Drucker
QR-Code, UID, Produktverfolgung

Applikationsmodul Kamera
Vision System, Qualitätssicherung

Applikationsmodul Wenden
Prozessvarianz, Bedingte Operation


Technische Daten

  • Betriebsdruck: 600 kPa (6 bar)
  • Abmaße (B x T x H): ca. 3900 x 1800 x 1800 mm


Lerninhalte

  • Aufbau und Struktur des CP Labs:
    – Sensoren/Aktoren
    – Prozessmodule
    – Transportband
    – Vernetzung
    – Prozess- und Betriebsleitebene
  • Erfassen von Informationen durch intelligente Sensoren
  • Steuerung mittels SPS
  • Kommunikation auf der Basis von BUS-Technologien
  • Paletten-Erkennung binär
  • Identifikation über RFID
  • Flexible Produktion, Losgröße 1
  • Qualitätsmanagement und SPC
  • QR Code, UID
  • Qualitätssicherung mit Kamera
  • Plug & Produce: schnelle Integration neuer Applikationsmodule unter Einsatz von cyber-physischen Systemen

Lerninhalte MES

  • Auftragsabläufe und Prozesspläne definieren und bearbeiten
  • Aufträge lesen und Status aktualisieren
  • Sortieren der Auftragspositionen
  • Zuordnung von Warenträger zu Auftrag schreiben
  • Artikelstamm anlegen, inklusive grafische Darstellung der Werkstücke
  • Anlegen von Maschinen, inklusive Energieverbrauch
  • Anlegen von Lagerdaten und Materialpuffer
  • Anlegen und Verwalten von Kundendaten
  • Anlagen-Layouts durch Icons definieren
  • Reportgenerierung OEE, SPC und Störungen, inklusive grafische Darstellung


Enthaltene Software

  • 1x MES4 für CP Lab mit 6 Netzwerklizenzen, inklusive 1x PC mit TFT Monitor.
  • 1x CIROS® Studio mit 6 Netzwerklizenzen Educational, das professionelle Arbeitswerkzeug für die Erstellung von Simulationsmodellen.
  • 1x Modellbibliothek CP Lab für CIROS

 

Bestell-Hotline
+49 711 3467 1414 Deutschland

 

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands!