Gerätesatz TP 1333: Netzwerke und IT-Security

Gerätesatz TP 1333: Netzwerke und IT-Security

Neu! 

IT-Sicherheit spielt für immer mehr Berufe eine zunehmend größere Rolle. Mechatroniker, Industrieelektroniker und IT-Spezialisten benötigen daher eine fundierte berufliche Qualifizierung. Diese bietet das Trainingspaket TP 1333 fachübergreifend anhand vielfältiger Lernszenarien.

Der Gerätesatz TP 1333 beinhaltet Komponenten zum Aufbau von Beispielnetzwerken, die zur Vermittlung aller wesentlichen Grundlagen der IT-Security dienen:

  • 2x EduTrainer mit integrierter Stromversorgung sowie je einem S615-Router und XC208-Switch
  • 1x Ethernet-Kabel Set
  • 1x Konfigurationssoftware Festo NetLab Toolkit
  • 1x Konfigurationsdateien für Aufgabenstellungen mit S615-Router bzw. XC208-Switch
  • 1x Arbeitsbuch, in gedruckter Form und auf einem USB-Datenträger

Die Ausstattung ist für zwei Arbeitsplätze ausgelegt. Die Einzelmodule passen sich den räumlichen Gegebenheiten des Klassenzimmers oder Labors an. Die Module können für die Lösung der Aufgaben flexibel platziert werden: auf dem Arbeitstisch oder in einem A4-Aufnahmerahmen. Die beiden EduTrainer mit Siemens Router und Switch bilden den Kern des Gerätesatzes TP 1333.

Die mitgelieferte Konfigurationssoftware Festo NetLab Toolkit (NLTK) ermöglicht die Konfiguration von Netzwerk- und Sicherheits-Funktionen. Hierzu gehören z.B. das Setzen einer IP-Adresse, das Löschen des ARP-Adressspeichers, der Import und das Löschen von Zertifikaten der NetLab-Hierarchie. Das NLTK benötigt beim Start einmalig Administrationsrechte und stellt den Lernenden die notwendigen Funktionen zur Verfügung. Während der Unterrichtseinheit sind dann keine weiteren Eingaben des Administrator-Passwortes erforderlich.

Das mitgelieferte Arbeitsbuch beinhaltet detaillierte praktische Aufgaben, wie sie in der Industrie immer wichtiger werden. Theoretische Grundlagen ergänzen die Aufgaben passgenau. Vorbereitete Software-Setups und Beispiellösungen optimieren das Lernen im Labor. Die Aufgaben 1 bis 4 sind unabhängig an je einem Arbeitsplatz durchführbar. Die Aufgaben 5 und 6 erfolgen gemeinsam an benachbarten Arbeitsplätzen. Das Arbeitsbuch vermittelt folgende wichtigen Themen für die Datensicherheit im industriellen Alltag:

  • Switching und Monitoring
  • Adressvergabe in Produktionsnetzen
  • Routing und Firewall-Funktion
  • VLAN-separierte Fertigungsnetze
  • Network Address Translation (NAT)
  • Virtuelle Private Netze (VPN)

Zur vollständigen Durchführung der Aufgaben sind zwei SPS und zwei PCs mit Betriebssystem Windows 10  erforderlich. Die SPS muss die Einstellung der IP-Adresse von außen erlauben, z.B. Projekt mit Einstellung „Anpassen der IP-Adresse direkt am Gerät erlauben“ (engl. „IP address is set directly at the device“). Alternativ soll die Steuerung mit Werkseinstellung möglich sein.

Es gelten spezielle Lizenzregeln für Schulen und Ausbildungsstätten im gewerblichen Bereich.

Typ

 

Bestell-Hotline
+49 711 3467 1414 Deutschland

 

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands!