SAFETY1 – Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG – Bauen, Abnehmen und Betreiben von Maschinen

SAFETY1 – Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG – Bauen, Abnehmen und Betreiben von Maschinen

Der Gesetzgeber nimmt in Bezug auf die Sicherheit von Maschinen/Anlagen sowohl Maschinenbauer als auch -betreiber in die Verantwortung. Die rechtlichen Forderungen aus europäischen Richtlinien sind im Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) und der neuen Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) vom 1. Juni 2015 beschrieben und in nationales Recht umgesetzt.

Was fordern die Gesetze und welche Freiheiten bieten sie? Wenn allen Beteiligten die Begriffe, Zuständigkeiten und Abläufe klar sind, sind gute Voraussetzungen für Kosteneinsparungen geschaffen.


Inhalte


  • Europäische Richtlinien
  • Maschinenrichtlinie - Betriebssicherheitsverordnung
  • Verantwortlichkeiten der Maschinenzulieferer, -hersteller und -betreiber
  • Lastenheft und Pflichtenheft
  • Beteiligte Personen
  • Prüfkriterien bei der Abnahme
  • Grenzen der Maschine
  • Wesentliche Veränderungen



Kompetenzziele

Nach diesem Seminar verstehen die Teilnehmer, welche Bedeutung die Maschinenrichtlinie hat und welche Folgen die Nichteinhaltung nach sich ziehen kann. Sie wissen um die Hersteller- und Betreiberverantwortung und die notwendigen Schutzmassnahmen.

Dauer

1 Tag

Hinweis

Dieses Seminar führen wir nur firmenspezifisch durch. Haben Sie Interesse? Kontaktieren Sie uns. Gerne erstellen wir Ihnen ein unverbindliches Angebot. didactic.ch@festo.com oder 044 744 55 05