Industrie 4.0 in der Grundausbildung

Das RAU Regionale Ausbildungszentrum Au greift die Trends Digitalisierung und Industrie 4.0 auf.

 


RAU-Logo-09_klein (50%).jpg

Die RAU Erfahrung

Das RAU Regionale Ausbildungszentrum Au betreibt eine Ausbildungsstätte für die berufliche Grundausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen und bietet diverse Dienstleistungen in diesem Zusammenhang an.

Das RAU möchte die Trends wie zum Beispiel Digitalisierung/Industrie 4.0 früh aufgreifen und in die Ausbildung einfliessen lassen. Grosser Vorteil ist, dass die Lernenden in den Berufsfeldern Automation, Elektronik, Konstruktion, Mechanik, KV und Informatik auf dem System ausgebildet werden können.

Um dieses Ziel zu erreichen, hat das RAU eine CP Lab/CP Factory Anlage mit folgenden Inhalten beschaffen:

• 1x CP Factory Palettenhochregallager
• 1x CP Lab mit 5 Stationen
  - Applikationsmodul Magazin
  - Applikationsmodul Wenden mit Arduino
  - Applikationsmodul Presse mit Raspberry
  - Applikationsmodul Bohren CPS
  - Applikationsmodul Tunnelofen

Ausbildungsmodule

Das RAU bietet 3 Digitalisierungs-/Industrie 4.0 Module von 3 bis 12 Tagen für die MEM-Lernende im 1. und 2. Lehrjahr an. Die Schulungsunterlagen wurden auf Basis von Festo Didactic Lernunterlagen erstellt.

MMC RAU.png 

Statement

Markus Bättig, Stellvertreter Geschäftsführer und Leiter Strategie- und Geschäftsentwicklung, über die Qualität des gelieferten Systems: Die Ausrüstung ist ausgezeichnet. Die Inbetriebnahme war sehr professionell und ist reibungslos verlaufen.


zurück

World Skills