Prototyp-Board

Prototyp-Board

Das Prototyp-Board verfügt über eine Platine und eine Lochrasterplatte. Hiermit lassen sich Mikrocontroller-Systeme unkompliziert um benutzerspezifische Beschaltungen erweitern.

Die Platine ist mit Standardbohrungen in einem Abstand von 2,54 mm versehen und dient zum Verlöten von elektronischen Bauteilen. Auf der Lochrasterplatte können temporär Elektronikschaltungen gesteckt werden. Die Rückseite der Lochrasterplatte haftet und kann so bei Bedarf oben am Prototypschaltungsträger angebracht werden.

Das Prototyp-Board verfügt über die acht Datenleitungen vom Mikrocontroller-Port sowie die verschiedenen Spannungsanschlüsse +V, 3,3 V, 5 V und GND über Stiftkontakte, um den Schaltungsaufbau über eine einzelne Leitungsader zu verbinden.

Ergänzend sind im Lieferumfang 6 Prototypleitungen enthalten.