Gerätesätze TP 8012: Elektrische Energietechnik (EMS A4)

Gerätesätze TP 8012: Elektrische Energietechnik (EMS A4)

Optimale Qualifizierung für einen sensiblen Industriebereich
Die Produktion von Energie aus erneuerbaren natürlichen Ressourcen hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Innovative Technologien für intelligentere Stromnetze sind in letzter Zeit immer wichtiger geworden, da die derzeitigen Stromnetze in vielen Ländern mit dem weltweiten Anstieg des Strombedarfs nur noch schwer Schritt halten können.

Diese Situation stellt hohe Anforderungen an die Qualifizierung von Fach- und Führungskräften.

Vielseitige Gerätesätze auf Basis einer renommierten Plattform

Die Geräte der elektrischen Maschinen und Antriebstechnik stellen ein einzigartiges, modulares, pädagogisches Konzept dar - eine Kombination von einsatzbereiten Lernmaterialien, praktischer Software und soliden Geräten, die für Lehrzwecke entwickelt worden sind. So können das Wissen und die Fähigkeiten der Lernenden in der elektrischen Maschinen- und Antriebstechnik methodisch und effizient aufgebaut werden.

Besondere Merkmale

  • Modulares Design, die Kombination verschiedener Gerätesätze erfüllt spezifische Schulungs- und Budgetanforderungen
  • Sichere Erdung der einzelnen Module
  • Optimale Datenerfassungs- und Steuerungsschnittstelle (DACI), speziell für Lernzwecke entwickelt
  • Komfortable Erfassung und übersichtliche Anzeige der Daten mit für Lernende geeignete Messinstrumenten
  • Gleichzeitige Erfassung mehrerer Signale mit dem Oszilloskop, bis zu vier Hochspannungseingänge und bis zu vier Hochstromeingänge
  • Echtzeitüberwachung mit computerbasierten Messinstrumenten, z. B. zur Auswertung der komplexen Amplituden von Strom und Spannung mittels Phasen-Analysator
  • Einfache und schnelle Anzeige und Auswertung von Messwerten mittels der LVDAC-EMS-Software

Highlights

  • Dank des modularen Designs können die Kombinationen der Gerätesätze die spezifischen Schulungs- und Budgetanforderungen erfüllen
  • Neue, sicherere Erdungsverfahren zwischen den Modulen
  • Einmalige Datenerfassungs- und Steuerungsschnittstelle, speziell für Lernzwecke entwickelt
  • Anzeige mehrfacher elektrischer Hochleistungssignale mit für Lernende geeigneten Messinstrumenten
  • Ein Oszilloskop überwacht bis zur vier Hochspannungs- und vier Hochstromeingänge
  • Echtzeit-Überwachung der elektrischen Schaltgruppen mit dem Raumzeigersanalysator
  • Elektrische Werte können rasch und einfach mit der LVDAC-EMS-Software gemessen, berechnet und angezeigt werden

d8093321_01c_k.jpg

Ein neuer Schulungsansatz für die Ausbildung in der Elektrotechnik
Der modulare Aufbau des Elektromechanischen Schulungssystems (EMS) erlaubt eine auf den Schulungsbedarf und das Budget abgestimmte Ausbildungs- und Lernumgebung.

Diese Flexibilität ermöglicht eine bedarfsorientierte, schrittweise Erweiterung der Gerätesätze.

Die Geräte sind robust genug, dem täglichen Schulungseinsatz standzuhalten. Insgesamt entsteht so eine vielseitige, kosteneffiziente Schulungseinrichtung.

Wir entwickeln ständig neue Geräte und Arbeitsbücher, sodass die Trainingspackete der Elektrischen Energietechnik stets eine aktuelle und moderne Lernplattform bilden.

Zum aktuellen Themenspektrum gehören:

Wind- und Solarenergie

Lerninhalte
Konfiguration von PV-Modulen, Auswirkungen von Temperatur und Verschattung auf die Stromerzeugung, Speicherung von Energie in Batterien, Sonnenausrichtung, Windenergieanlagen, PWM und MPPT-Ladegeräte, Inselwechselrichter und netzgebundene Wechselrichter, Versorgung von Wechselstrom- und von Gleichstromverbrauchern usw.

Wechsel-/Gleichstromkreise und Leistungstransformatoren

Lerninhalte
Ohmsches Gesetz, Reihen- und Parallelschaltungen, elektrische Verbraucher (RLC), Impedanz, Wirkleistung, Blindleistung, Scheinleistung, Leistungsfaktor, Planung von Wechselstrom- und Gleichstromkreisen, einphasige und Drehstromtransformatoren, Wirkungsgrad, Auslegungen usw.