MPS Station Pick&Place D – Vakuumtechnik in Handhabungsprozessen

MPS Station Pick&Place D – Vakuumtechnik in Handhabungsprozessen

Neu! 

Die MPS Station Pick&Place D behandelt unter anderem die Grundlagen und Anwendung der Vakuumtechnik in einem automatisierten Prozess. Ein pneumatischer Greifer und das Modul Band übernehmen den Transport von Werkstücken.

Die Station verfügt über ein zweiachsiges Modul Pick&Place und ein Modul Band. Optische Sensoren, Reflexlichttaster oder Lichtschranken, erkennen ein auf dem Band liegendes Werkstückgehäuse. Das Band transportiert das Werkstück zum elektrischen Vereinzeler. Das Modul Pick&Place holt einen Werkstückeinsatz von der Materialvorratsrutsche und legt den Einsatz in das Werkstückgehäuse. Der Vereinzeler gibt das komplette Werkstück (Gehäuse und Einsatz) frei. Das Modul Band transportiert das Werkstück an die Endposition.

Mit der MPS Station Pick&Place D sind verschiedene Handhabungsaufgaben realisierbar:

  • Zuführen von Werkstücken (Gehäuse oder Grundkörper)
  • Aussortieren von Werkstücken (Gehäuse oder Grundkörper)

Zudem lassen sich individuelle Handhabungsaufgaben lösen. Die verwendeten Schlitteneinheiten von Festo ermöglichen variable Anschläge und Dämpfer sowie in alle Richtungen verstellbare Befestigungen.

Übersichtlich zeigt die MPS Station die wesentlichen Bestandteile einer Vakuumapplikation: Vakuumgenerator, Druckschalter, Vakuumfilter und Vakuumsauger sind optimal aufeinander abgestimmt.

Benefits

  • Die ausgeprägte Modularität ermöglicht, die Station flexibel für unterschiedliche Projektarbeiten zu nutzen.
  • Die Station lässt sich einzeln oder in Kombination mit anderen Stationen an verschiedenen Stellen einer Anlage oder eines Prozesses einsetzen.
  • Mithilfe dieser Station erlangen die Lernenden grundlegende Kenntnisse über Vakuumtechnik und Pneumatik in einem automatisierten Prozess.

Lernziele

  • Kennenlernen der einzelnen Funktionen der MPS Station Pick&Place D
  • Einblick in gängige Handhabungsprozesse
  • Kennenlernen der wesentlichen Komponenten eines mechatronischen Systems
  • Aneignung grundlegenden Wissens über Vakuumtechnik und pneumatische Greifer
  • Aneignung grundlegender SPS-Programmierkenntnisse
  • Einführung in pneumatische Steuerungen
  • Einführung in die Funktion und Verwendung von Sensoren und Aktuatoren
  • Ansteuerung eines Gleichstrommotors über Mikrocontroller
  • Vorbereitung und Inbetriebnahme eines mechatronischen Systems

Technische Daten

  • Betriebsdruck: 600 kPa (6 bar)
  • Spannungsversorgung: 24 V DC
  • Maße Werkstück eckig/rund: maximal 40 mm
  • 7 digitale Sensoren
  • 6 digitale Aktuatoren