Applikationsmodul Drehzahlregelung

Applikationsmodul Drehzahlregelung

Neu! 

Dieses Applikationsmodul ergänzt den Gerätesatz TP 1013 Grundlagen der Regelungstechnik. Damit untersuchen Lernende die Drehzahlregelung eines Elektromotors in einem geschlossenen Regelkreis.

Das Modul besteht aus 2 Einheiten.

Auf der ersten Einheit befindet sich ein Gleichstrom-Elektromotor. Die Regelung der Motordrehzahl erfolgt anhand von Steuersignalen aus Komponenten des Gerätesatzes TP 1013. Dies ist als Standalone-Modul in einem offenem Regelkreis möglich.

Der Motor ist mit einem Tachometer gekoppelt, der die Drehzahl als Spannungssignal ausgibt. Das Spannungssignal dient zur Rückführung in einem geschlossenen Regelkreis.Das Modul arbeitet wie eine typische Industrieanwendung.

Auf der zweiten Einheit befindet sich ein Generator, der als Last dient. Eine über einen Schalter aktivierte Lampe belastet den Generator und verändert so dessen Verhalten.

Die Einheiten sind auch separat erhältlich.

  • Motor: Bestellnr. 8133451
  • Generator: Bestellnr. 8133449

 

Merkmale

  • Die Ansteuerung der Einheiten des Applikationsmoduls erfolgt mit Hilfe der Steuerungskomponenten aus unserem Gerätesatz TP1013.
  • 2-mm-Steckverbinder auf der Oberseite für Leistungssignale und Steuersignale.
  • Einzigartiges Entwicklungssystem für Anwendungen

 

Empfehlungen für Zubehör, Medien und Erweiterungen