Anlagenelektrik

Anlagenelektrik
  • Technische Unterlagen lesen und anwenden
  • Arbeitsschritte, Arbeitsmittel und Arbeitsmethoden festlegen
  • Arbeitsabläufe planen, Arbeitsergebnisse beurteilen, Qualitätsmanagementsysteme anwenden
  • Fachgerechte Anwendung von einschlägigen Werkzeugen, Messgeräten und Arbeitsbehelfen

 

  • Arbeiten unter Berücksichtigung der einschlägigen Sicherheitsvorschriften, Normen, Sicherheitsstandards und Umweltstandards ausführen
  • Erforderliche Materialien auswählen, beschaffen und überprüfen
  • Kenntnis der Bearbeitung von Werkstoffen aus Stahl, Nichteisenmetallen und Kunststoffen
  • Dimensionieren, Zurichten, Verlegen und Anschließen von Kabeln und Leitungen
  • Elektromechanische und elektronische Bauteile zu Baugruppen zusammenbauen, verdrahten und einbauen
  • Anwenden von Schaltgeräten und Bauelementen der Digitaltechnik und Analogtechnik
  • Programmieren, Anschließen und Vernetzen von freiprogrammierbaren Steuerungen einschließlich systematischer Fehlersuche
  • Anlagen und Baugruppen der Energieversorgung und Energieverteilung, Messtechnik, Steuerungs- und Regelungstechnik, Prozessleittechnik sowie Antriebstechnik erstellen, programmieren, parametrieren und einstellen, prüfen, in Betrieb nehmen und warten
  • Fehler, Mängel und Störungen an elektrischen und elektronischen Bauelementen, Geräten und Anlagen aufsuchen, eingrenzen und beseitigen
  • Herstellen von elektronischen, elektrischen, pneumatischen und hydraulischen Steuerungen
  • Elektrische und berufstypische nichtelektrische Größen messen, beurteilen und prüfen
  • Schutzmaßnahmen zur Verhütung von Personenschäden und Sachschäden einrichten, prüfen und dokumentieren
  • Computerunterstütztes Anfertigen von Montage-, Stromlauf- und Schaltplänen
  • Technische Daten über den Arbeitsablauf und die Arbeitsergebnisse erfassen und dokumentieren

Ausbildungsdauer
Lehrberuf: 4 Jahre
HTL-Ausbildung: 5 Jahre
Kolleg: 8 Sem. (Abendform)

Kontakt
service.at@festo.com