Wie nutze ich den WibuKey Netzwerkmonitor?

 

Was ist der WibuKey Netzwerkmonitor (WkSvMon)?


WibuKey Netzwerk Monitor (WkSvMon) ist das wichtigste Werkzeug zur Verwaltung von WibuKey-Lizenzen in einer Netzwerkumgebung. Von jedem beliebigen Teilnehmerrechner besteht die Möglichkeit, die an diesem Rechner verfügbaren Lizenzen, die Anzahl der gegenwärtig auf den Lizenzserver zugreifenden Benutzer, als auch den Start und die Dauer der jeweiligen Benutzerzugriffe zu überprüfen. Sie können die Lizenzverbindung von Benutzern löschen sowie viele interne Statusinformationen des Lizenzserverprozesses anzeigen.

Wie starte ich diesen Lizenzmonitor?


Über "Start → Alle Programme → WibuKey → Netzwerk Monitor" oder direkt als Datei "C:\Program Files (x86)\WibuKey\Bin\WkSvMon.exe" wird der Lizenzmonitor gestartet.
Danach wird zunächst mittels des Icons "Netzwerk durchsuchen" (links oben, türkises Lupensymbol) der Lizenzstand im gesamten Netzwerk erfasst.
Dies ist auch fest voreinstellbar, wenn Sie im Tab "Extras" unter "Optionen" die Auswahl "Netzwerk beim Start durchsuchen"
markieren. Sie sehen nun in der "Serveransicht" die Liste der Lizenzserver und in einer Tabelle die Summe der angebotenen Lizenzen. Sobald Sie in der Liste links einen der Lizenzserver markieren, wird in der Liste die Lizenzsituation dieses Lizenzservers angezeigt. Mit dem Button "Status" rechts unten können Sie den Status dieses Servers auch am Client anzeigen.

Wie verwalte ich die Benutzer?


Über den Tab "Ansicht" den Menüpunkt "Benutzeransicht" wählen. Dadurch werden alle Benutzer mit bestehenden Lizenzverbindungen angezeigt. Hier können die Nutzungsdaten verfolgt und Lizenzverbindungen gelöscht werden.
Dies ist meist der Grund, den Monitor nicht auf Schülerrechnern bereitzustellen.

Mobile Verwendung


Sie können die Dateien WkSvMon.exe und WkSvMon.lde ("Language deutsch") auf einen USB-Stick oder mit autorisiertem Zugriff ins Netz zu kopieren. Sie können damit den Lizenzmonitor auf jedem Rechner mit installiertem WibuKey-Treiber betreiben.