TPM – Total Productive Maintenance: WBT

TPM – Total Productive Maintenance: WBT

Agieren ist stets besser als Reagieren. Dieser Erkenntnis folgend sind viele Betriebe bestrebt, die Leistung ihrer Anlagen zu stabilisieren und eine vorbeugende Instandhaltung einzuführen. Wörtlich übersetzt bedeutet der Begriff TPM „Ganzheitliche produktive Instandhaltung“.

Mit Hilfe dieser Methode konnten in Industrieprozessen unter anderem Betriebszeiten um 40% und Maschi-nengeschwindigkeiten um 10% erhöht, unerwartete Maschinenausfälle um 95% und die Fehlerquote um 90% verringert, sowie die Produktivität um bis zu 50% und der ROI um nahezu 200% gesteigert werden. Aber obwohl das Konzept recht einfach ist, scheitern viele Unternehmen an der Umsetzung. TPM verlangt eine sorgfältige Planung, eine Verzahnung mit weiteren Methoden des Wertschöpfungssystems und eine Ausrichtung auf die spezifischen Gegebenheiten von Maschinen und Mitarbeitern. So ist TPM zu 20% eine technische, aber zu 80% eine organisatorische Herausforderung.

Das Lernprogramm vermittelt grundlegende Kenntnisse über TPM. Sie erfahren hier, was TPM ist und wie man dieses Modell in der Praxis umsetzt.

 

Wir erfüllen Ihre Wünsche
als WBT-Version zur Integration in den Classroom Manager Cloud oder zur Integration in jedes beliebige Lernmanagementsystem oder direkt online nutzbar auf myeCampus

 

Typ

 

Bestell-Hotline
didactic@festo.at