CP Lab: Das System im Überblick

CP Lab: Das System im Überblick

CP Lab – Das kompakte Industrie 4.0-Lernsystem

Das Cyber-Physical Lab ist das professionelle und kompakte Industrie 4.0-Lernsystem von Festo Didactic. Es enthält die relevanten Technologien und Komponenten, um umfassende Industrie 4.0-Kenntnisse zu vermitteln.

Der modulare und flexible Aufbau ermöglicht die Arbeit in verschiedenen Lernszenarien: vom einzelnen Palettentransfersystem mit integrierter Steuerung bis hin zur vernetzten Produktionsanlage mit Cloud-Diensten.

Ihre Vorteile

  • Modularer Aufbau
  • Flexible Lerninhalte
  • Einfach erweiterbar
  • Modernste Technologie
  • Für IoT-Geräte geeignet
  • Nahtloser Übergang zu CP Factory
  • Erweiterbar mit mobilen Robotern
  • Kompakte und platzsparende Größe: auf Labortischen und -wägen verwendbar

Das System setzt sich zusammen aus einem Applikationsmodul, welches jeweils auf ein Palettentransfersystem aufgesetzt wird.

Lerninhalte

  • Aufbau und Struktur des CP Labs:
    – Sensoren/Aktoren
    – Prozessmodule
    – Transportband
    – Vernetzung
    – Prozess- und Betriebsleitebene
    – MES
  • Erfassen von Informationen durch intelligente Sensoren
  • Steuerung mittels SPS
  • Kommunikation auf der Basis von BUS-Technologien
  • Paletten-Erkennung binär
  • Identifikation über RFID
  • Plug & Produce: schnelle Integration neuer Applikationsmodule ­unter Einsatz von cyber-physischen Systemen
  • MES: Anlegen, Verwalten, Steuern und Visualisieren von Kundenaufträgen


Applikationsmodule

Folgenden Applikationsmodule stehen zur Auswahl

  • Magazin
  • Wenden
  • Kamera­inspektion
  • Tunnelofen
  • Bohren
  • Presse
  • Messen
  • Werkstück­ausgabe
  • Etikettieren
  • Pick-by-Light
  • Abfüllen

Weitere Applikationsmodule auf Anfrage.


Palettentransfersystem

Jedes einzelne Palettentransfersystem besteht aus den Hauptkomponenten:

  • Integrierte Steuerung
  • Mono-Belt Transfersystem
  • Palettenstopper
  • 3/2-Wegeventil
  • Induktive Sensoren
  • Kapazitive Sensoren am Anfang und Ende des Bands
  • RFID-Schreib/Lesesystem
  • Identsystem, binär
  • Optische Sender und Empfänger
  • DC oder AC Motor
  • Motorcontroller, bidirektional mit 2 Geschwindigkeitsstufen
  • Inkrementaler Drehgeber
  • IO-Link Master
  • IO-Link Gerät
  • Analog E/A über IO-Link
  • Bedienfeld
Optionen

Ansteuerungsvarianten:

  • Festo CECC mit 14 DI/8 DO
  • Siemens S7 ET200SP CPU1512-F mit 16 DI/16 DO
  • Dezentrale Peripherie Siemens ET200SP mit IM155 Baugruppe

HMI-Varianten:

  • Siemens Touch Panel TP700, 7“
  • Festo Touch Panel CDPX, 7“

Motorvarianten:

  • Gleichstrommotor
  • Drehstrommotor 230 V
  • Drehstrommotor 400 V für Stern-Dreieckschaltung


Kontakt:
Eckhard von Terzi
eckhard.vonterzi@festo.com

 

Typ

 

Bestell-Hotline
didactic@festo.at