MPS Station Verteilen – Grundlagen mechatronischer Systeme

MPS Station Verteilen – Grundlagen mechatronischer Systeme

Die MPS Station Verteilen D behandelt unter anderem die Grundlagen der SPS-Programmierung und der Sensorik. Zudem bietet die Station eine Einführung in die Bandsteuerung über Mikrocontroller und dem damit verbundenen Materialtransport.

Die Station vereinzelt Werkstücke, die sich in einem Stapelmagazin befinden. Ein doppeltwirkender Zylinder schiebt die Werkstücke einzeln aus. Das Modul Band transportiert das Werkstück nach rechts oder links. Zur Vereinzelung des Werkstücks lässt sich das Band anhalten. Der leicht nachvollziehbare Aufbau der MPS Station vereinfacht die Erstellung eines Ablaufprogramms für den Handhabungsprozess. Im Modul Stapelmagazin sind unterschiedliche Werkstücke einsetzbar.

Benefits

  • Die ausgeprägte Modularität ermöglicht, die Station flexibel für unterschiedliche Projektarbeiten zu nutzen.
  • Die Station läßt sich sowohl einzeln als auch in Kombination mit anderen Stationen an verschiedenen Stellen einer Anlage oder eines Prozesses einsetzen.
  • Mithilfe dieser Station erlangen die Lernenden grundlegende Kenntnisse bezüglich gängiger Vereinzelungs- und Verteilprozesse sowie der Ansteuerung eines Transportbands.

Lernziele

  • Kennenlernen der Module Stapelmagazin und Transportband
  • Einblick in gängige Vereinzelungs- und Verteilprozesse
  • Einführung in pneumatische Steuerungen
  • Aneignung grundlegender SPS Programmierkenntnisse
  • Einführung in die Funktion und Verwendung von Sensoren und Aktuatoren
  • Ansteuerung eines Gleichstrommotors über Mikrocontroller
  • Vorbereitung und Inbetriebnahme eines mechatronischen Systems

Technische Daten

  • Betriebsdruck: 600 kPa (6 bar)
  • Spannungsversorgung: 24 V DC
  • Maße Werkstück eckig/rund: maximal 40 mm
  • 6 digitale Sensoren
  • 4 digitale Aktuatoren