Station Fügen –Industrial Ethernet und IO-Link Kommunikation

Station Fügen –Industrial Ethernet und IO-Link Kommunikation

Die MPS Station Fügen D thematisiert unter anderem die sensorische Überprüfung von Werkstücken hinsichtlich räumlicher Orientierung sowie eine automatisierte Montage und die Überwachung des Weitertransports.

Die Station Fügen prüft die Orientierung eines Werkstückes und montiert bei richtiger Lage einen Deckel/Oberteil. Auf das Band gelegte Werkstücke werden bis zur Tiefenmessstelle befördert. Ein analoger Reflexlichttaster überprüft die Lage des Werkstückes. Werkstücke mit der Öffnung nach oben werden durch einen elektrischen Stopper mit Schwenkantrieb am Montageplatz angehalten und bekommen über das Pick&Place Modul einen Deckel/Oberteil. Danach wird das Werkstück zum Ende des Bands weitertransportiert. Werkstücke mit falscher Lage werden ohne anzuhalten zum Ende des Bands transportiert und die SPS kann eine Fehlermeldung generieren. Lichtleiter-Einweglichtschranken mit optischen Sensoren überwachen den Materialfluss auf den Bändern. Die Station Fügen kann aus drei Richtungen mit weiteren Stationen ergänzt werden. Die Bänder können ebenfalls in beide Richtungen betrieben werden.

Lernziele

  • Kennenlernen der Gesamt- und Teilfunktion der Station Fügen
  • Aneignung grundlegender SPS Programmierkenntnisse
  • Kennenlernen optischen, digitaler Sensoren und Aktuatoren, wie Abstandssensoren
  • Vorbereitung und Inbetriebnahme eines mechatronischen Systems
  • Einführung in IO Link, Pneumatische Steuerungen, analoge Signalverarbeitung und Greifertechnik

USP

  • Die ausgeprägte Modularität bietet die Möglichkeit die Station, im Rahmen verschiedener Projektarbeiten zu nutzen.
  • Die Station kann sowohl einzeln als auch in Kombination mit anderen Stationen in Anlagen an verschiedenen Stellen des Prozesses eingesetzt werden.
  • Mit Hilfe dieser Station können sich speziell Kenntnisse zu den Themenfeldern Vakuumtechnik und digitale und analoge Sensorik sowie Netzwerkbasierte Kommunikationsprotokolle angeeignet werden.

Technische Daten

  • Betriebsdruck: 600 kPa (6 bar)
  • Spannungsversorgung: 24 V DC/4,5 A
  • Maße Werkstück Rund: 40 mm
  • 6 (5) digitale Eingangssignale
  • 6 digitale Ausgangssignale
  • 1 analoger Eingang (alternativ)
  • IO Link mit 2x 4DI/4DO/2AI/1AO Schnittstelle (Verwendet: 4DI/4DO)
  • Abmaße (B x T x H): 350 x 700 x ca. 450 mm

 

Bestell-Hotline
didactic@festo.at