MecLab® Interface

MecLab® Interface

Programmierung eines Mikrocontrollers zur Steuerung einer MecLab® Station
Die Kombination aus Mikrocontroller und zugehöriger Hardware bildet eine vielfältige Lernlösung zur Entwicklung von Programmierfähigkeiten. Diese Lernlösung fördert zudem Kenntnisse über die Funktion von Mikrocontrollern in kleinen Geräten, einem wichtigen Bestandteil des Internets der Dinge.

Das MecLab® Interface verbindet ein Microcontroller-Entwicklungssystem TP 1515 (PIC) oder TP 1516 (Arduino) mit jeder MecLab® Station. Dies ermöglicht die Steuerung der MecLab® Station durch den Mikrocontroller der Gerätesätze TP 1515 bzw. TP 1516. 

Mit der visuellen Programmiersoftware Flowcode können die Lernenden schnell und einfach Abläufe für den Mikrocontroller programmieren. Das Programm wird auf den Mikrocontroller übertragen und steuert Aktionen der MecLab® Station. 

Das MecLab® Interface verarbeitet die binären Ein- und Ausgangssignale des Mikrocontrollers auf der MecLab® Station. Eingangssignale kommen z. B. von Sensoren und Endschaltern, während Ausgangssignale die einzelnen Komponenten der MecLab® Station steuern, beispielsweise Magnetventile.

Der Umgang mit dem Mikrocontroller, das Anschließen der Hardware, das Codieren von Ablaufprogrammen in einer visuellen Entwicklungsumgebung, das Beobachten von Komponenten wie Zylindern und Förderbändern, die sich während des Programmablaufs bewegen: Diese Praxiserfahrungen steigern das Engagement und die Motivation der Lernenden.

Highlights

  • Verbindet Mikrocontroller und Hardware zur Schaffung einer einzigartigen, vielseitigen Lernumgebung für viele Bildungseinrichtungen, von MINT bis hin zur Hochschule
  • Ermöglicht vielfältige Projekte unterschiedlicher Komplexität und Dauer.
  • Erweitert das pädagogische Potenzial der Lernlösungen
  • Kompatibel mit allen MecLab® Stationen und den Gerätesätzen TP 1515/TP 1516 

Technische Daten

  • Verfügt über 6 Eingangskanäle und 6 Ausgangskanäle zum bzw. vom Mikrocontroller
  • Konvertiert 5-V-Ein- und Ausgänge des Mikrocontrollers in 24 V Signale für MecLab® Stationen
  • Spannungsversorgung über Rundsteckeranschluss
  • Im Lieferumfang des MecLab® Interface – Complete (Bestell-Nr. 8136430) befindet sich:
    ein Flachkabel mit Adapter für den Anschluss an das Programmierboard von TP 1515 oder TP 1516, ein Adapter für den Multipolverteiler der MecLab® Station, Netzteil und Verbindungskabel.
  • Im Lieferumfang des MecLab® Interface –Add-on (Bestell-Nr. 8127367) befindet sich:
    ein Flachkabel mit einem Adapter für den Anschluss an das Programmierboard von TP 1515/TP 1516 und einem Adapter für den Anschluss an das Prozessinterface EasyPort Mini EasyKit, das mit dem Multipolverteiler der MecLab® Station zu verbinden ist.
  • Hinweis: Der Anschluss befindet sich unter dem Deckel des EasyPort Mini EasyKit.

Typ

 

Bestell-Hotline
didactic@festo.at