Expertentreff: Vom Disponenten zum Supply Chain Manager

_MG_8097_zugeschnitten.jpg

Machen Sie Ihre Supply Chain fit und effizient in SAP

SAP setzt sich als betriebswirtschaftliche Standardsoftware mit ganzheitlichem Ansatz immer stärker auch in den Unternehmensbereichen Logistik, Einkauf und Produktion durch und ist in der Lage, das Produktionsdenken in der Disposition zu verbessern sowie interne und externe Schnittstellen optimal zu managen. Steuern Sie Ihre Bestände wie im Cockpit und stellen Sie die Lieferbereitschaft trotz reduzierter Bestände sicher! Nutzen Sie die
Funktionalitäten des Systems individuell optimal und entwickeln Sie Strategien für eine kostengünstige und am Kundenbedarf orientierte Supply Chain.
Lernen Sie methodische Vorgehensweisen kennen:

  • Wählen Sie das für Ihre Anforderungen richtige Prognose und Dispositionsverfahren aus
  • Nehmen Sie wichtige Systemerweiterungen und Systemeinstellungen vor
  • Decken Sie Schwachstellen in Ihrer Disposition auf
  • Gestalten Sie ein effizientes Bestandscontrolling im SAP Umfeld
  • Optimieren Sie die Liefertreue
  • bei Ihren Kundenaufträgen

Ihre Referenten

Thorsten Amos

verantwortlich für die Gestaltung und Optimierung der Prozessabläufe im Geschäftsfeld Customer Solutions bei Festo und leitet internationale Projekte zur Optimierung der Market Supply Chain. Sein Schwerpunkt liegt auf der Implementierung und Gestaltung von Prozessen in SAP, von der Angebotserstellung und Kundenauftragserfassung bis hin zur kompletten Bedarfs- und Versorgungsstrecke.

Rainer Kupka

verantwortlich für die Gestaltung der globalen Warenströme und der zentralen Steuerung des Versorgungsnetzwerkes und dessen strategischer Ausrichtung. Zu seinen Aufgaben gehören die Entwicklung globaler Marktversorgungskonzepte im Logistiknetzwerk und die Gestaltung der  Geschäftsprozesse in SAP. Seine Schwerpunkte liegen in der Disposition, im Stammdaten- und Auftragsmanagement sowie dem Aufbau globaler Versorgungsnetzwerke und deren konzeptioneller Gestaltung.

Themen

  • Dispositionsstrategien entwickeln
    – Die wichtigsten Stellhebel in der Disposition
    – ABC-/XYZ-Analysen
    – Methodische Vorgehensweise von Regelwerken
  • Planung vs. Prognoseverfahren
    – Einsatzmöglichkeiten und Grenzen
    – Vor- und Nachteile der Verfahren
    – Wie kommt man zu guten Planwerten?
  • Supply Chain vernetzen
    – Zusammenspiel der Stammdaten über die Stücklistenstufen
    – Stammdateneinstellungen für Einkauf, Produktion und Disposition
    – Bestandscontrolling mit SAP
  • Vom Disponenten zum Supply Chain Manager
    – Anforderungen an den modernen Disponenten
    – Aufbau- und Ablauforganisation für ein optimales Supply Chain Management
    – Regelwerke zur Optimierung der Prozesskette

Leistungen

  • Am Vorabend der Veranstaltung ab 19:00 Uhr ( – optional)
    Gemeinsame Abendveranstaltung

    Best Western Premier
    Grabbrunnenstr. 19
    73728 Esslingen am Neckar

  • Am Tag der Veranstaltung von 09:00 bis 17:00 Uhr

    Vom Disponenten zum Supply Chain Manager - Esslingen

    Für unsere Seminarteilnehmer steht im Tagungshotel Best Western Premier ein Zimmerkontingent zum Vorzugspreis zur Verfügung. Bitte reservieren Sie selbst mit Bezug auf „Festo Expertentreff“.

Interesse? Kontaktieren Sie uns:

  • Tel.: 0800 / 3378682 (kostenfrei)
  • Fax: 07223 / 9407455
 

Datum

Ort

Nettopreis

Bruttopreis

 

 
17.10.2017 Esslingen
890,00 EUR 1.059,10 EUR Markiertes Seminar in den Bestellkorb legen

Weitere Informationen:

 

Kontakt
0800-3378682 Deutschland