Workshopbeispiel: Erstellung eines Kompetenzprofils

Grundlage für eine fundierte Analyse vorhandener Kompetenzen (Ist-Erfassung) bilden rollenbezogene Kompetenzprofile. Wir begleiten Sie in didaktisch-methodisch ausgestalteten Workshops dabei, diese Profile systematisch und effizient zu erstellen.

Auf Basis einer gemeinsam erarbeiteten Anforderungsanalyse gelingt es den Teilnehmern notwendige Kompetenzen abzuleiten und zu benennen. Im Rahmen des Workshops werden unternehmensspezifische Kompetenzbeschreibungen mit entsprechenden Niveaustufen (Verhaltensankern) erstellt. Dabei werden die Teilnehmer durch die Nutzung von Checklisten, Vorlagen und bereits vorhandener Kompetenzvorschläge didaktisch-methodisch unterstützt.

Für die im Rollenprofil ausgewählten Kompetenzen werden rollenbezogene Soll-Niveaus festgelegt und gegebenenfalls zur Freigabe und Evaluation vorbereitet.

Die Workshop-Ergebnisse sowie die folgenden Kompetenzeinschätzungen können durch den Einsatz unserer Software „Competence Manager“ erleichtert und effizient genutzt werden.

Dauer Workshop
2 Tage für das erste Rollenprofil, folgende Profile ca. 1 Tag

Teilnehmergruppe

  • Projektverantwortlicher und Projektkernteam (Personalwesen, Betriebsrat)
  • ausgewählte(r) Rollenvertreter
  • deren Führungskräfte

Interview:
Warum in Zeiten des stetigen Wandels ein strategisches Kompetenzmanagement
unerlässlich wird

Haben Sie Fragen?  Kontaktieren Sie uns 

  • Tel.: 0800 / 3378682 (kostenfrei)
  • Fax: 07223 / 9407455