Workshopbeispiel: Schnelle Rüstprozesse mit der Methode SMED

Die Anlageneffektivität OEE ist eine der wichtigsten Kennzahlen im Fertigungs- und Montageprozess. Rüstzeiten gehören zu den 6 größten Anlagenverlusten und haben direkten Einfluss auf die OEE. Kurze Rüstzeiten haben daher positiven Einfluss auf die Ausbringung aber auch auf die Gestaltung der Losgrößen und damit auf die Bestände.

Im Workshop setzt sich ein Team direkt mit dem Rüstvorgang auseinander. Mit der Methode SMED (Single Minute Exchange of Die) wird der aktuelle Rüstvorgang aufgenommen, analysiert, und Verschwendungen eliminiert. Ein optimierter Rüstablauf wird entwickelt und erprobt. Nach erfolgreicher Erprobung wird der neue optimale Rüstablauf standardisiert, und die Mitarbeiter geschult.

Dauer Workshop
2-5 Tage, je nach Komplexität

Teilnehmergruppe

  • Bereichsverantwortliche
  • Einsteller
  • Instandhalter
  • Bediener

Haben Sie Fragen?  Kontaktieren Sie uns 

  • Tel.: 0800 / 3378682 (kostenfrei)
  • Fax: 07223 / 9407455