Projektbeispiel: Aufbau einer TPM Organisation

Das Unternehmen
Magna International Inc. ist einer der weltweit größten und am meisten diversifizierten Zulieferer von Teilen, Systemen und Modulen in der Automobilindustrie. Magna beschäftigt mehr als 100.000 Mitarbeiter und verfügt über 263 Produktionsstätten sowie 84 Produktentwicklungs- und Engineering-Zentren in 26 Ländern.

Die Herausforderung
Intersivierung des TPM-Prozesses in den Werken Ebergassing und Weikersdorf. Erhöhung der Anlagen-Effektivität und Einführung eines vorbeugenden Instandhaltungsprogramms unter aktiver Einbindung der Produktion und produktionsnahen Bereiche. Aufbau einer bedarfsgerechten TPM-Organisation zur Sicherstellung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses durch Einbindung aller Mitarbeiter (Produktion, produktionsnahe Bereiche, Instandhaltung).

Die Lösung
In einem Management Strategieworkshop wurde zunächst der aktuelle TPM Prozess bewertet, die operativen und strategischen Ziele geklärt und ein gemeinsames Verständnis über die zukünftige Analagenoptimierungs- und Instandhaltungsstrategie geschaffen. In mehreren Pilotworkshops wurde die festgelegte TPM-Methodik bezüglich Anlagenoptimierung und Instandhaltung auf Magna zugeschnitten umgesetzt und standardisiert, die TPM-Organisation und die Mitarbeiter qualifiziert.
Nach dem Pilot-Workshops lagen ausreichende Erkenntnisse aus Produktion und Instandhaltung vor, um den Roll-out für die Fabrik im Detail zu planen. Nach weiteren erfolgreichen Workshops war die TPM-Organisation von Magna in der Lage, die Einführung und Stabilisierung federführend zu übernehmen.

Inzwischen geht Magna zur nächsten TPM-Stufe über und beginnt zum Beispiel die Prozesse in der Instandhaltungsabteilung nach dem Lean Maintenance Ansatz gezielt zu optimieren.

Projektzeitraum
2010 - 2011

Die Ergebnisse

  • Verbesserte Ordnung, Sauberkeit und Organisation an den Maschinen
  • Reduzierung der Anlagenverluste und signifikante Erhöhung der OEE´s
  • Reduzierung der Rüstzeiten
  • Aufbau und Qualifizierung eines nachhaltigen TPM-Shopfloor-Managements
  • Optimierung der Prozesse in der Instandhaltungsabteilung
  • Hohe Akzeptanz des TPM Prozesses bei Führungskräften und Mitarbeitern

Wir begleiten Sie bei der Analyse Ihrer Prozesse und identifizieren gemeinsam mit Ihnen die entscheidenden Handlungsfelder.

Haben Sie Fragen?  Kontaktieren Sie uns 

  • Tel.: 0800 / 3378682 (kostenfrei)
  • Fax: 07223 / 9407455