EasyKit Mini

 

EasyKit Mini

EasyKit ist ein kompakter, sehr einfach zu programmierender Mikrocontroller für Steuerungsaufgaben.

Die Basisplatine misst nur 36 mm im Durchmesser, enthält aber bereits den leistungsfähigen 32-bit Microcontroller, ein monochromes Display, einen dreiachsigen Beschleunigungssensor, einen Temperatursensor und einen Joystick.

Über eine USB Micro-B-Buchse wird EasyKit geladen und programmiert. Außerdem enthält die Platine einen Erweiterungsstecker zum Anschluss der Batterieplatine oder anderer Erweiterungen. Die Batterieplatine enthält einen Lithium Polymer-Akkumulator mit 180 mAh Kapazität und 3,7V Nennspannung und die Ladeelektronik. Die Batterielaufzeit liegt je nach Anwendung zwischen 2 und 4 h. Das Ganze ist ein schützendes, kreisrundes Gehäuse mit nur 40 mm Außendurchmesser verpackt.

Anstelle oder zusätzlich zur Batterie lassen sich Erweiterungen wie z.B. eine I/O-Platine mit 6 digitalen und analogen Ein- und Ausgangskanälen anschließen.
Durch das offene Systemkonzept sind aber auch eigene Weiterentwicklungen möglich. Das Beste an EasyKit ist aber die speziell entwickelte Programmierumgebung EasyLab.

Programmierung mit EasyLab
Passend dazu wurde die Programmieroberfläche EasyLab entwickelt, die eine graphische Programmierung
erlaubt. Mit EasyLab ist erstmals eine modellgetriebene Softwareentwicklung für Mikrocontroller realisiert.
Die in der Technik üblichen Beschreibungsmethoden Schrittkette und Datenfluss können in EasyLab direkt verwendet werden, um komfortabel Programmierprobleme zu lösen.
EasyLab steht kostenlos zum Download bereit.

Schrittkette und Datenfluss
EasyLab bietet beide Möglichkeiten. Das Hauptprogramm ist eine Schrittkette, die neben einem linearen Ablauf auch Verzweigungen und Parallelabläufe zulässt. Jedem Schritt wird dabei als Unterprogramm ein Datenflussprogramm zugeordnet. Programme werden aus Funktionsblöcken mit hohem Abstraktionsniveau
zusammengesetzt. So gibt es nicht nur Funktionsblöcke zum Ansprechen der Ein- und Ausgangskanäle des Mikrocontrollers, sondern auch Timer, Zähler, arithmetische und logische Funktionen bis hin zu kompletten
Reglern.

Simulationsmodus
Ist das Programm erstellt, kann es im Simulationsmodus ohne angeschlossene Hardware getestet werden. Dabei ist es möglich, Ausgabewerte von Eingangsbausteinen (die ja ohne angeschlossene Hardware keine Werte liefern können) manuell zuzuordnen.

Automatische Codegenerierung
EasyLab erzeugt auf Knopfdruck automatisch aus dem vom Nutzer erstellten Programm C-Code und schließlich Maschinencode, der dann auf den Mikrocontroller über die USB-Schnittstelle übertragen wird.

Live-Debugging
Wenn gewünscht, installiert EasyLab außer dem eigentlichen Programm ein Monitorprogramm auf dem Mikrocontroller. Damit kann die Ausführung des Programms in einfacher Weise beobachtet werden, weil alle Funktionswerte in Echtzeit in EasyLab angezeigt werden. Der Nutzer kann sehen, welches Unterprogramm gerade ausgeführt wird und welche Werte an den Kanten der Unterprogramme anliegen. Somit ist eine schrittweise Inbetriebnahme und komfortable, schnelle Fehlersuche gewährleistet.
All diese Eigenschaften von EasyLab machen die Erstellung und Inbetriebnahme auch komplexer Anwendungen (wie z.B. Reglern) sehr einfach.
Wer möchte, kann EasyKit natürlich auch weiterhin mit C++ programmieren

Lieferumfang: Controllerset 8049530 (60 €)

  • Mikrocontrollerplatine mit 32 bit Microcontroller STM32F101RBT6 mit 36 MHz Taktfrequenz, 128 kB Programmspeicher und 16 kB RAM Speicher
  • ein monochromes Display mit 64 x 48 pixel Auflösung
  • einen dreiachsigen Beschleunigungssensor
  • einen Temperatursensor
  • einen Joystick
  • eine USB Micro-B-Buchse zur Programmierung und zum Laden der Batterie über die USB-Schnittstelle eines PC oder mit einem USB Ladegerät (Nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Erweiterungsstecker zum Anschluss der Batterieplatine oder anderer Erweiterungen
  • Batterieplatine mit Lithium Polymer-Akkumulator mit 180 mAh Kapazität, 3,7V Nennspannung und Ladeelektronik
  • USB-Anschlusskabel
  • Programmiersoftware EasyLab und vollständige Dokumentation zum Download