Stoßleiste

robotinobumper.png


Funktion

Die Stoßleiste von Robotino® gewährleistet, dass im Falle einer Kollision die Programmausführung und somit die Bewegung unterbrochen wird.


















Konfiguration

Im Web Interface von Robotino® können Sie die Programmunterbrechung beim Schalten der Stoßleiste deaktivieren. Standardmäßig ist diese Sicherheitsfunktion aktiviert.


Montage und Anschluss

Die Stoßleiste ist an der unteren Kante des Chassis von Robotino® befestigt und mit der Leistungselektronikplatine verbunden.


Technologie

Der Kollisionsschutzsensor des Robotino® ist eine sogenannte Schaltleiste. Diese Schaltleiste besteht aus einem Kunststoffprofil unterschiedlicher Form mit integrierten Schaltkammer. In der Schaltkammer befinden sich zwei voneinander getrennte leitfähige Bereiche. Diese werden bei Druck auf die Schaltleiste kurzgeschlossen und erzeugen damit ein Signal für die Auswerteeinrichtung. Die beim Robotino® eingesetzte Schaltleiste arbeitet nach dem Ruhestromprinzip, damit ein möglicher Kabelbruch erkannt und der Robotino® angehalten werden kann. Der Ruhestrom ist ein elektrischer Strom, der dauernd in einem Stromkreis fließt, auch wenn dieser nicht aktiv ist. Fließt dieser Strom nicht, liegt ein Kabelbruch oder eine Zerstörung der Schaltleiste vor.


Technische Unterlagen

Die Stoßleiste SK EKS011 stammt von der Firma Mayser.

Datenblatt