Motoren

robotinomotors.png


Funktion

Robotino® verfügt über drei Motoren, die jedes der drei omnidirektionalen Räder unabhängig antreiben. An jedem Motor ist ein Inkrementalgeber montiert, um die Drehung des Motors zu messen.

















Konfiguration
 
Über das Webinterface können die maximale Geschwindigkeit und die maximale Beschleunigung der Motoren konfiguriert werden.

 
Montage und Anschluss
 
Die Motoren sind mit den Motorausgängen der Leistungselektronikplatine verbunden.

 
Programmierung

Die Motorregelung übernimmt der Mikrocontroller. In den Programmiersprachen und -systemen wird ein Sollwert für die Motorgeschwindigkeit vorgegeben.

 
Technische Unterlagen
 
In Robotino® sind bürstenbehaftete Gleichstrommotoren der Firma Dunkermotoren vom Typ GR 42x40 verbaut.

Technische Beschreibung