Station Fluidic Muscle Presse: Kraftvoll

Station Fluidic Muscle Presse: Kraftvoll

Abbildung enthält Zusatzausstattung und Zubehör

Funktion

Die Station Fluidic Muscle Presse verpresst Werkstückeinsätze mit den Gehäusen. Der Dreh-Linear-Umsetzer bewegt das Gehäuse mit aufgelegtem Einsatz unter die Presse. Der pneumatische Muskel führt den Pressvorgang durch. Anschließend wird das fertige Werkstück mit dem Dreh-Linear-Umsetzer zur Übergabeposition transportiert. Zur Werkstückabfrage ist ein optischer Reflexlichttaster auf dem Arm des Umsetzers angebracht. Der Pressdruck wird mit dem analogen Drucksensor überwacht und angezeigt. Einpressgeschwindigkeit und Tiefe lassen sich sowohl manuell – über Drossel und Druckregelventil – als auch elektronisch – mit dem Proportional-Druckregelventil – variieren.

State of the art

Mit neuesten Komponenten wie dem pneumatischen Muskel, dem Linearantrieb SLG oder dem Drehschwenkantrieb DRQD mit einstellbarer Mittelstellung erleben ihre Schüler die industriel­le Automatisierungstechnik von mor­gen schon heute.

Option: Analogwertverarbeitung

Der analoge Drucksensor liefert ein analoges Signal und mit Hilfe der programmierbaren Schaltpunkte auch ein binäres. Die Analogsignale sind auf eine separate Klemme aufgelegt – zum Anschluss an die Simulationsbox oder eine SPS mit Analogbaugruppe. Das ermöglicht Ihnen, die Station mit einer Steuerung mit oder ohne Analogverarbeitung zu nutzen. Bei der Ansteuerung des pneumatischen Muskels sind ebenfalls bereits beide Varianten berücksichtigt: Analog über das Proportional-Druckregelventil oder binär über ein Schaltventil.

 Technische Daten

  • Betriebsdruck 600 kPa (6 bar)
  • Spannungsversorgung 24 V DC
  • 8 digitale Eingänge (zusätzlich 1 analoger Eingang nutzbar)
  • 7 digitale Ausgänge (zusätzlich 1 analoger Ausgang nutzbar)

Lerninhalte für Projektarbeiten

Mechanik:

  • Mechanischer Aufbau einer Station

Pneumatik:

  • Einsatz von Linearschlitteneinheiten
  • Einsatz von Drehantrieben
  • Einsatz von Druckregelventilen
  • Einsatz von pneumatischen Muskeln

Elektrotechnik:

  • Fachgerechtes Verdrahten elektrischer Komponenten

Sensorik:

  • Einsatz von Endlagensensoren und optischen Reflexionslichttaster
  • Funktionsweise und Einsatzgebiete analoger Sensoren am Beispiel eines analogen Drucksensors

SPS:

  • Programmieren und Einsatz einer SPS
  • Analogsignal-Verarbeitung

Empfohlene Lernmedien

  • WBT Sensorik 1
  • Mechatronics Assistant
  • Konstruktions- und Simulationsprogramm FluidSIM® Pneumatik
  • Lehrbuch Speicherprogrammierbare Steuerungen, Grundstufe
  • Lehrbuch Näherungsschalter
  • Virtuelle Prozessumgebung CIROS®

Typ

 

Bestell-Hotline
0800-5600967 Deutschland

 

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands!