Lernumgebung für Industrie 4.0

03-Industry_40.png
Virtuelle Tour zu Industrie 4.0

Bei Industrie 4.0 liegt der Fokus auf den Produktionsprozessen der Zukunft
Die Cyber-Physical Factory ist die höchste Stufe unseres modularen und durchgängigen Ausbildungskonzepts zu Industrie 4.0. Sie bildet die Stationen einer realen Produktionsanlage modellhaft ab und integriert relevante Technologien der Mechatronik und der Automation.
Durch ihre Wandelbarkeit und Erweiterungsfähigkeit deckt die CP Factory viele Bereiche der Industrie 4.0-Wertschöpfungskette ab und ermöglicht eine bedarfsgerechte Anpassung der jeweiligen Lerninhalte:

  • Integration von Fertigungsbereichen in die digitale Produktion
  • Automatisierte und manuelle Montage
  • Logistik in autonomen Systemen
  • Produktionsplanung und Steuerung/MES
  • Lean Production als Grundlage für Industrie 4.0
  • Überwachung von Anlagen und Anlagenzuständen mittels Smart Maintenance
  • Qualitätssicherung in Smart Factories

Qualifikation für die Fabrik der Zukunft – Holen Sie sich Ihre eigene Smart Factory

  • CP Factory (Cyber-Physical Factory) bildet die neuesten Entwicklungen der vernetzten Produktion der Industrie 4.0 ab
  • Smart Factory Baukasten für Lehre und Forschung
  • Modulares und erweiterungsfähiges Fabrikmodell zu Industrie 4.0, um viele Bereiche der Werkschöpfungskette abzubilden
  • Wandelbare Fertigung durch variables Layout
  • Offene Schnittstellen nach Industriestandards
  • Plug & Produce Methoden

Highlights

  • CP Factory mit Industrie 4.0-Anwendungen: CPS, RFID Technologie, NFC, Plug & Produce, Standardschnittstellen, SOA, MES4 Software, Augmented Reality etc.
  • CP Factory als wandelbare Fabrik mit unbegrenzter Flexibilität
  • CP Factory Roboterzelle für industriegerechte Ausbildung in der Robotertechnik