FPLT – Führen mit Problemlösungstechniken

FPLT – Führen mit Problemlösungstechniken

Viele der zu Produktivitätsverlusten und Minderqualität führenden Probleme entstehen an den Schnittstellen zwischen Unternehmensbereichen. Unterschiedliche Ziele, ungenügende Kenntnis der Anforderungen und Abläufe des jeweils anderen Bereichs oder zunehmende Komplexität sind einige der möglichen Ursachen. Umso wichtiger ist es, Problemlösungen mit allen Betroffenen zu erarbeiten. Auf der Grundlage eines gemeinsamen Verständnisses des Problems und seiner Auswirkungen entstehen so äußerst effiziente, passfähige und nachhaltige Lösungen.

Inhalte

  • Identifizieren von Problemen und Abweichungen (7V-Methode als Grundlage)
  • Einbeziehen von weiteren Funktionen z. B. Engineering in den Problemlösungsprozess
  • Eskalationsmodell
  • Prozess zur Implementierung von Ideen
  • Ausgewählte Problemlösungstechniken im Führungsalltag vor Ort:
    • Root cause analysis, 5x Warum, Ishikawa, Pareto, A3-Report
  • PDCA Systematik zur kontinuierlichen Problemlösung und Prozessverbesserung
  • Moderation einer Gruppe bei der Problemlösung
  • Arbeiten an konkreten Fallbeispielen

Kompetenzziele
Nach diesem Seminar kennen die Teilnehmer Methoden der strukturierten Problemlösung, die sie als Führungsinstrumente einsetzen können. Sie sind in der Lage, mit ihren Mitarbeiten gemeinsam effiziente und nachhaltige Lösungen zu erarbeiten, anstatt diese als Führungskraft vorzugeben. Sie wissen, dass es Führungsaufgabe ist, ein gemeinsames Verständnis für Probleme zu entwickeln, ihre Mitarbeiter bei der Problemlösung zu führen und so die kontinuierliche Verbesserung der Prozesse voranzutreiben.

Dauer
2 Tage

inhouse_icon_200px.jpg
Interesse? Kontaktieren Sie uns:

 

Datum

Ort

Nettopreis

Bruttopreis

 

 
auf Anfrage auf Anfrage
auf Anfrage auf Anfrage Markiertes Seminar in den Bestellkorb legen

Kontakt
01 91075-300